Kalender Wegbereiterinnen

Kalender Wegbereiterinnen

Das erste Kalenderblatt des 2020 Kalenders, herausgegeben von Gisela Notz, ist aufgeschlagen. Wie seit vielen Jahren tanzten wir zu den Wegbereiterinnen dieses Kalenders zusammen mit Gisela Notz im Herbst in dem gemeinsamen Projekt WORT und TANZ. Siehe Blog. Gestern schickt mir Gisela Notz schon bereits die Namen der Wegbereiterinnen für den nachfolgenden Kalender 2021.

Die Kalenderblätter werden von verschiedenen AutorInnen geschrieben und er erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Es ist ein Kalender wider das Vergessen. Er erinnert uns daran, dass es viele aktive Frauen gab, die sich gesellschaftlich und oder politisch eingebracht haben, weltweit. Es macht Mut und gibt Kraft, von diesen Frauen zu wissen. Danke Gisela für die Info zu diesem 19. Kalender. Am 28. November 2020 werden wir mit diesen Kalenderfrauen in Inzmühlen tanzen um über Bewegung mehr zu erfahren als uns Worte sagen können.

Hier nun die Wegbereiterinnen 2021 und ihre AutorInnen

Juliette Caron (1882 – ??), französische Bauarbeiterin in der Belle Époque, (Heike Notz, Weilmünster)

Gertrud Düby-Blom(1901-1993), radikale Umweltschützerin; Journalistin, die sich für die Rechte der Frauen und der Lakandonen einsetzte. (Simone Labs, Neuenkirchen)

Minna Faßhauer (1875-1949), Deutschlands erste Ministerin, Spartakistin, Antifaschistin. (Bernd Rother, Berlin)

Minna Flake (1886 – 1958), Ärztin im Dienste des Sozialismus. (Riccardo Altieri, Potsdam/Hof)

Netty Honeyball (1871 – ??), Gründerin des ersten britischen Frauenfußballteams British Ladies. (Björn Toelstede, Weilmünster)

Florence Kelley (1859-1932), Vorkämpferin für Arbeitsrechte von Frauen und Kindern in den USA. (Maria S. Rerrich, München)

Františka Plamínková (1875 – 1942), tschechoslowakische Feministin, Frauenwahlrechtsaktivistin und Politikerin. (Margret Krannich, Heidelberg)

Amparo Poch y Gascón (1902-1968), spanische Schriftstellerin, Anarchistin, Mitbegründerin der Mujeres Libres. (Martin Baxmeyer, Münster)

Emmeline Stegmann (1865 – 1946), Deutschlands erste (Genossenschafts)Bankdirektorin, (Holger Mertens, Hamburg)

Alfonsina Morini Strada (1891 – 1959), italienische Radsportlerin: Der Teufel im Rock. (Hella Hertzfeldt, Berlin)

Bertha Thalheimer (1883 bis 1959), von der Spartakusaktivistin zur Opposition gegen Stalin, (Marianne Dallmer, Berlin)

Clara Belle Williams (1885 – 1994), von der armen Bauerntochter zur ersten Schwarzen Absolventin der New Mexico State University. (Gisela Notz, Berlin)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Kommentar
Name
Email
Website