logo_gabriele_fischer.gif
friedenstanz.gif
Home  arrow Choreografien  arrow Friedenstanzprojekt Katowice
Vorbereitungen für das Friedenstanzprojekt Katowice PDF Drucken E-Mail
2010
Entwicklungen

Das Thema Friedenstanz beschäftigt uns in Dancing Dialogue seit mehreren Jahren und nach dem gelungenen Friedenstanzritual 2007 in Inzmühlen war klar, dieser Tanz muss hinaus in die Welt. Zwei Jahre intensive Tanzstudien liegen hinter uns und die Welt hat sich in Form von der Galerie Zeche Wilson in Katowice geöffnet, wohin wir Ende August, Anfang Sep-tember 2010 als Dancing Dialuge Compagnie zusammen mit unseren Fans eine Studientanzreise unternehmen werden um dort in einen tänzerischen Dialog, den wir Auf gute Nachbarschaft nennen, mit polnischen Künstlern einzutreten.

Neugierig auf Zeche Wilson und die Galerie??? Dann gehe auf die website www.szybwilson.org klicke dann oben die zweite Spalte O Galerii klicke dann:
wirtualne zwiedzanie bewege dann die Maustaste wenn Du auf dem Bild bist.

Gute Infos zur deutsch-polnischen Geschichte findet ihr auf der website des Hauses der deutsch-polnischen Zusammenarbeit www.haus.pl/de/index.html

Begleitet wird unsere Tanzreise 2010 von einem Filmteam um Elke Wagner, die die Aufgabe übernommen hat, eine Video-Installation für Zeche Wilson zum Thema Friedenstanz zu machen. Diese Installation wird dann 2011 in Zeche Wilson zu sehen sein. Musik Stefka Weil-and.

Soweit der Rahmen. Umfangreiche Vorbereitungsarbeiten sind für so ein großes Projekt nötig und Malgorzata Maria Pastian, die Initiatorin dieses Projektes steht immer wieder vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht für Dancing Dialogue einen Chor in Katowice zu finden oder nach bildenden KünstlerInnen Ausschau zu halten, mit denen wir in einen tänzerischen Dialog treten können und nach Partnerorganisationen und öffentlichen Mitteln zu suchen und nach privaten Sponsoren ... .

Denn neben der ideellen Unterstützung geht es auch ganz konkret um finanzielle Un-terstützung. Wir brauchen für die Installation riesengroße Leinwände an denen die Videos zu sehen sein werden und suchen hierfür aus unseren Tänzerinnenreihen nach SponsorInnen, mit denen wir dieses Projekt durchführen können, wir sollten professionellere Kameras und wir träumen von professionellen Kameraleuten, die wir im Augenblick aber nicht bezahlen können. Wenn Ihr Freude habt mit einzusteigen und Euch an diesem Kunstprojekt zu beteiligen, nur zu. Wir freuen uns auf Euch.
 
< zurück   weiter >